Motorradreifen für den Winter Test

0
494
Motorradreifen für den Winter

Auch wenn es viele nicht wissen, aber es gibt Motorradreifen für den Winter. Ab einem gewissen Datum sind diese sogar gesetzlich vorgeschrieben, wenn Sie mit dem Motorrad noch fahren möchten. Ab wann dies in Kraft tritt, worauf Sie beim Kauf eines Winterreifen fürs Motorrad achten müssen und welche Modelle zu empfehlen sind, verraten wir Ihnen in diesem Ratgeber.

Winter Motorradreifen Pflicht?

Gibt es eine Winterreifenpflicht in Deutschland? Ja! Die Pflicht besteht vom 1. November bis 15. April des nächsten Jahres bei Schnee, Matsch, Eis oder Glatteis. Das gilt für Autos, aber auch für Motorräder.

Die Winterreifenpflicht, gerade für Motorräder, war schon länger ein Streitthema in Deutschland. Gerade da es für die meisten Motorräder gar keine Winterreifen gibt. Schon seit einiger Zeit gilt in Deutschland eine sogenannte situative Winterreifenpflicht. Das heißt bei winterlichen Straßenverhältnissen muss mit Winterreifen gefahren werden. Seit 01.06.2017 ist eine Änderung in Kraft.

Motorradfahren im Winter

Motorisierte Krankenfahrstühle und Einspurfahrzeuge wurden von der situativen Winterreifenpflicht befreit. Das heißt Roller, Mofas, und Motorräder dürfen ab sofort auch bei Schnee, Schneematsch oder vereisten Straßen mit ihrer normalen Bereifung fahren ohne den Verlust des Versicherungsschutzes oder eine Strafe zu riskieren. Aber Achtung! Einfach mal so eine Spritztour unternehmen darf man nicht! Es handelt sich hierbei um Ausnahmefahrten, wenn man beispielsweise keine Möglichkeit hat ein öffentliches Verkehrsmittel zu benutzen. Außerdem darf die Höchstgeschwindigkeit von 50 Km/h nicht überschritten werden.

Möchten Sie eine Motorradtour unternehmen, so benötigen Sie Winterreifen bzw wintertaugliche Motorradreifen um überhaupt fahren zu dürfen. Wintertaugliche Reifen erkennen Sie anhand der M+S Kennzeichnung. Richtige Winterreifen haben jedoch das Alpine Sonderzeichen (Berg + Schneeflocke) abgebildet. Für Motorräder gibt es solche Art der Reifen aber nahezu keine.

Motorrad Winterreifen Kennzeichnung

Strafen bei Fahren ohne Winterbereifung bei winterlichen Straßenverhältnissen

Der Fahrer wird im Regelfall mit einem Bußgeld von 60 bzw. 80 € bestraft. Je nachdem ob auch eine Behinderung des Straßenverkehrs stattgefunden hat. Zusätzlich gibt es einen Punkt in Flensburg. Wie gesagt, sollte in den Fahrzeugpapieren ein anderer Halter eingetragen sein, bekommt auch er eine Strafe von 75 €. Bei einem Unfall kann sich das außerdem auch auf den Haftpflicht- und Kaskoschutz auswirken.

Motorradreifen für den Winter Test 2019

Im Motorradreifen für den Winter Test 2019 stellen wir Ihnen die besten Winterreifen für Motorräder vor, welche Sie derzeit bekommen können. Falls Sie aber nicht zwingend auf das Motorrad angewiesen sind, so lassen Sie es am besten in der Garage, denn auch trotz Winterreifen ist das Motorradfahren im Winter sehr gefährlich.

Motorradreifen für den Winter Testsieger

Da die Auswahl an Winterreifen für Motorräder sehr klein ist, ist es auch schwer einen Testsieger zu ernennen. Wir haben uns die einzelnen Modelle jedoch genau angeschaut und listen Ihnen anbei unsere Erfahrungen und Einschätzungen auf.

Metzeler Feelfree Wintec

Der Metzeler Feelfree Wintec gehört zu den besten Winterreifen für Motorräder. Der Feelfree Wintec wird zwar als anfänglich „hüftsteif“ bezeichnet, überzeuge aber in seiner Gesamtheit. „Sowohl bei Kälte als auch bei Nässe oder an heißen Sommertagen war immer ordentlich Grip vorhanden“, so das Urteil. Der „Alleskönner“ liefere ein sicheres Fahrgefühl mit guter Rückmeldung und mäßigem Verschleiß. So laut dem Testbericht von MOTORRAD.

Der Metzeler Feelfree Wintec ist die optimale Radialbereifung für alle Roller ab 50ccm Hubraum, die das ganze Jahr im Einsatz sind. Die eigens entwickelte Lamellen-Technologie sorgt in Kombination mit der speziellen Gummimischung für ein schnelles Aufwärmen der Reifenlauffläche, auch bei sehr niedrigen Temperaturen. Ein Reifen für ein sicheres Fahrgefühl von Sommer bis Winter. Unserer Ansicht nach einer, wenn nicht der beste Motorradreifen für den Winter.

Motorradreifen für den Winter Empfehlungen

Es gibt noch einige weitere Winter Motorradreifen, welche wir Ihnen selbstverständlich auch nicht vorenthalten wollen. Ob es die Reifen in der Dimension für Ihre Winterreifen gibt, müssen Sie jedoch kontrollieren, denn die Auswahl ist wie bereits erwähnt sehr limitiert.

Heidenau K 73

Der Heidenau K 73 überzeugt nicht nur im Preis, sondern auch in puncto Grip, jedenfalls wenn Sie auch bei kälteren Temperaturen unterwegs sind. Die speziell entwickelten Winterreifen erreichen durch den Einsatz einer hochwertigen Silicamischung beste Bremswerte sowie optimalen Grip auf kalter und nasser Fahrbahn. Die Kombination aus Karkassaufbau, Mischung und aufgelockerte Profilgestaltung sorgt für die nötige Traktion bei winterlichen Verhältnissen.

Heidenau K 73 Test

Den Reifen gibt es in vielen Dimensionen. Hier haben Sie ganz klar die besten Chancen, auch für Ihr Motorrad die passende Reifengröße zu bekommen. Heidenau hat sich besonders auf Winterreifen für Motorräder konzentriert, weshalb Sie beim Hersteller auch die größte Auswahl finden.

Heidenau K66 M+S

Der Heidenau K66 M+S ist zwar kein reiner Winterreifen, doch er ist wintertauglich. Er eignet sich für kalte Temperaturen, nicht aber für Fahren im Schnee und bei Eis. Da stößt er schnell an seine Grenzen und es ist sehr gefährlich. Dafür sind die M+S Reifen aber auch nicht gedacht.

Heidenau K 60 Scout

Ein weiterer Motorrad Winterreifen ist der Heidenau K 60 Scout. Mit diesem Reifen haben wir persönlich leider überhaupt keine Erfahrungen sammeln können. Auch die Aussagen im Internet sind bei Kunden sehr unterschiedlich. empfehlen würden wir den Reifen daher nur bedingt. Wenn Sie in einer Stadt wohnen, wo es nahezu nie Schneefall gibt und es lediglich kalt ist, so reicht der Reifen jedoch aus.

Michelin City Grip Winter

Der MICHELIN City Grip Winter bietet mehr Sicherheit für Ihren Roller im Winter. Der Reifen zeichnet sich durch mehr Grip auf verschneiten, nassen und trockenen Fahrbahnen sowie ein effektives Bremsverhalten aus. Durch seine schnelle Einsetzbarkeit, seine Stabilität und sein Handling bietet Ihnen der MICHELIN City Grip Winter auch unter den schwierigsten Bedingungen Komfort.

Michelin City Grip Winter Test

Dank seinem vielfach lamellisierten Profil, welches dazu dient den Wasserfilm zu durchtrennen, bietet der Reifen einen hervorragenden Grip auf verschneiten, nassen und trockenen Fahrbahnen und zudem ein effektives Bremsverhalten, um sicher am Ziel anzukommen.

Der Michelin City Grip Winter kann die hohen Erwartungen der Tester nicht erfüllen: Zwar fahre sich der Reifen harmonisch, jedoch in der Kerndisziplin patze der Winterreifen. Der Nassgrip ist laut „MOTORRAD“ schlecht, egal bei welcher Außentemperatur.

Leider gibt es denn Reifen nur in kleinen Dimensionen, also nur für Roller. Falls die Reifendimensionen passen, so ist der City Grip Winter unserer Ansicht nach der beste Winterreifen für Motorräder bzw. Roller.

FAZIT: Die besten Motorradreifen für den Winter

Bei Motorradreifen für den Winter ist immer Vorsicht geboten. Diese bieten zwar einen deutlich größeren Schutz und gesetzlich sind Sie damit auch in Ordnung, doch wie bereits erwähnt ist das Motorradfahren im Winter sehr gefährlich. Überlegen Sie sich daher einmal öfters, ob Sie nicht doch lieber auf ein öffentliches Verkehrsmittel zurückgreifen.

Welche Erfahrungen mit Winter Motorradreifen haben Sie gemacht und welche verwenden Sie? Über Ihre Erfahrungen und Empfehlungen würden wir uns freuen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here