Dunlop Sportsmart TT Test & Erfahrungen

0
1970
Dunlop Sportsmart TT Test

Wie gut schlägt sich der Dunlop Sportsmart TT auf der Landstraße und auf der Rennstrecke? Das versuchen wir in diesem Reifentest herauszufinden. Das Unternehmen selbst gibt ja vor, dass er sich sowohl für die Rennstrecke, aber auch für die Landstraße eignet. Im Dunlop Sportsmart TT Test werden wir es herausfinden.

Dunlop Sportsmart TT Test

Im Dunlop Sportsmart TT Test haben wir die wichtigsten Punkte, welche bei einem Motorradreifen enorm wichtig sind genau unter die Lupe genommen. Wie verhält sich der Dunlop Sportsmart TT bei Nässe und im trockenen? Wie ist der Fahrkomfort und wie sieht es mit dem Reifenverschleiß aus? All das und noch mehr erfahren Sie im Dunlop Sportsmart TT Test.

Griffigkeit auf trockener Straße

Der Grip auf trockener Straße ist beim Dunlop Sportsmart TT hervorragend. Der Reifen benötigt eine gute Außentemperatur. Kalte Tage und Straßen mag er überhaupt nicht. Ist er aber erstmals auf Temperatur gekommen, so lässt der Dunlop Sportsmart TT keine Wünsche mehr offen. Vor allem auf der Rennstrecke. Auf der Landstraße ist er schon fast zu aggressiv.

Griffigkeit auf nasser Straße

Es handelt sich hier um einen Hypersportreifen. Das bedeutet auch, dass der Grip auf nasser Straße beim Dunlop Sportsmart TT nicht sonderlich gut ist. Bereits sehr frühzeitig streicht der Sportsmart TT mit seinem Gripdefizit im Regen die Segel. Falls die Straße nass ist, sollte man mit Vorsicht an die Sache rangehen.

Bremseigenschaften

Auch die Bremseigenschaften des Dunlop Sportsmart TT sprechen für sich. Dadurch, dass er für Hypersport Motorräder und die Rennstrecke entwickelt worden ist, muss dieser Punkt auch gut sein. So ist es auch.

Fahrkomfort

Der Dunlop Sportsmart TT wurde nicht für ein entspanntes Fahren entwickelt, hier muss z.B auf den Dunlop Roadsmart 3 zurückgegriffen werden. Dieser ist sportlich, überzeugt aber auch mit einem angenehmen Fahrkomfort. Für längere Touren würden wir den Reifen nicht empfehlen.

Reifenverschleiß / Laufleistung

Gibt man dem Dunlop Sportsmart TT die Sporen, so ist relativ schnell Schluss mit dem Vergnügen. Bei extremer Fahrweise, auch auf der Rennstrecke, ist nach 2000 Kilometer Schluss. Wer aber etwas normal fährt, der schafft im Alltag deutlich mehr. Dennoch könnte der Reifen etwas ausdauerfreundlicher sein.

Dunlop Sportsmart TT Praxistest

Fahrstabilität / Kurvenstabilität

Ein wirklich besonderer Punkt ist die Kurvenlage des Dunlop Sportsmart TT. Das liegt daran, dass der Reifen recht breit ist, zur Seite aber sehr steil abfällt. Das verspricht vor allem in den Kurven einen sehr hohen Grip. Das bestätigt auch der Test, in puncto Kurven ist der Reifen wirklich hervorragend.

Dunlop Sportsmart TT Erfahrungen

Wir haben überaus positive Erfahrungen mit dem Dunlop Sportsmart TT gemacht. Das bestätigen auch sehr viele Aussagen von anderen Nutzern. Auch Kurvenradius war vom Reifen sehr angetan. Vorausgesetzt man ist sportlich unterwegs. Anbei finden Sie noch das Testergebnis vom Motorrad-Fahrer Magazin.

Motorrad-Fahrer:… Dunlop opfert beim TT-Hypersportreifen … gezielt etwas Alltagstauglichkeit für gleichbleibende Performance. … Die Reifen kleben, als seien sie mit dem spanischen Asphalt verheiratet. Kaum zu glauben! Auch Rückmeldung und Transparenz wecken volles Vertrauen. Und das Schönste: Der TT lässt sich praktisch nicht überbeanspruchen. Zieht man zu hart am Gas, fliegt man nicht ab, sondern driftet …

Dunlop Sportsmart TT Testurteil

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Griffigkeit auf trockener Straße
Griffigkeit auf nasser Straße
Bremseigenschaften auf trockener Straße
Bremseigenschaften auf nasser Straße
Fahrkomfort
Reifenverschleiß
Kraftstoffverbrauch
Einlenkverhalten / Aufstellmoment
Eigendämpfung / Feedback
Fahrstabilität / Kurvenstabilität
Vorheriger ArtikelDunlop SPORTSMART² Max Test & Erfahrungen
Nächster ArtikelContinental Road Attack 3 CR Test & Erfahrungen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here