Heidenau K80 Test und Erfahrungen

Heidenau K80 Test Erfahrungen

Der Heidenau K80 ist ein preiswerter Supermoto Reifen, welcher von vielen zu unrecht unterschätzt wird, denn der Reifen kann sehr viel Spaß machen. Im Heidenau K80 Testbericht haben wir uns den Reifen einmal etwas genauer angeschaut und verraten Ihnen alles was Sie über den Reifen wissen sollten.

Heidenau K80 Test

Im Heidenau K80 Test haben wir uns alle Punkte angeschaut und uns auch ausreichend bei anderen Fahrern umgehört, welche Erfahrungen diese gemacht haben. So bekommen Sie ein großes und vor allem umfangreiches Ergebnis unterschiedlicher Fahrer.

Griffigkeit auf trockener Straße

Auf trockener Straße zeigt der Heidenau K80 was er kann, nämlich Grip aufbauen. Ist der Reifen auf Temperatur, so klebt er regelrecht im Asphalt und liefert so auch ein sicheres Gefühl. Der Reifen kommt auch relativ schnell auf Temperatur, sodass man mit dem spaßigen Teil gleich von Anfang an beginnen kann. Die ersten Minuten sollte man es aber dennoch etwas entspannt angehen lassen, da der Reifen dort etwas hart ist. Ein weiterer Vorteil ist, dass er die Wärme lange speichern kann.

Heidenau K80 Erfahrungen

Griffigkeit auf nasser Straße

Bei Regen konnten wir den Heidenau K80 nicht wirklich testen. Erfahrungen von anderen Fahrern sagen jedoch, dass er nicht so schlecht ist. Sicherlich ist es nicht der beste Reifen für Fahrten im Regen, es gibt aber wesentlich schlechtere. Übertreiben sollte man es jedoch nicht, da kommt der Reifen recht schnell ins rutschen. Bei normaler Fahrt ist der Nassgrip okay.

Bremseigenschaften

Die Bremseigenschaften des Heidenau K80 sind ebenfalls sehr gut. Starkes abbremsen vor den Kurven nimmt der Reifen sehr gut an. Man muss schon extrem bremsen, dass das ABS überhaupt greift. Das ist auch bei feuchter Fahrbahn so. Bei den Bremseigenschaften konnte der Heidenau K80 bei trockner, sowie bei nasser Straße überzeugen.

Fahrkomfort Heidenau K80

Durch den Einsatz neuester Elastomertechnologie erreicht der Reifen maximalen Grip bei hoher Abriebfestigkeit. Die Reifenkontur ist auf besonders agiles Handling ausgelegt, wodurch sich die Fahreigenschaften besonders bei schnellen Kurvenwechseln deutlich verbessern. Die Gummimischung hat den Vorteil, dass der Reifen angenehm zum fahren ist. Ebenfalls positiv zu erwähnen ist das Einlenkverhalten des Heidenau K80.

Heidenau K80 Testbericht

Reifenverschleiß / Laufleistung

In puncto Laufleistung kann man keine genauen Angaben geben, da sich die Fahrweise und die unterschiedlichen Motorräder zu sehr unterscheiden. Wer den Reifen auf einer leistungsstarken Supermoto hat und es immer brennen lässt, der wird nach 2000 Kilometer schon neue Reifen holen müssen. Wenn man es jedoch etwas entspannt angehen lässt, so schafft man auch bis zu 7000 Kilometer damit. Theoretisch ist die Laufleistung des Heidenau K80 sehr gut, jedoch kommt es ganz auf die Fahrweise drauf an.

Fahrstabilität / Kurvenstabilität

In den Kurven ist der Heidenau K80 sehr gut. Er lässt das Heck beim Beschleunigen aus Kurven schön kommen. Falls es aber dennoch einmal zu viel bzw ungewollt ist, so fängt sich der Reifen relativ schnell wieder. Das kommt vor allem Anfängern und Hobby Fahrern sehr zu gute. Durch neue Materialien im Unterbau des Reifens bleibt der K80 selbst bei höchsten Anforderungen stabil in der Spur und bietet genug Eigendämpfung um Bodenunebenheiten mühelos ausgleichen.

Heidenau K80 Erfahrungen

Diejenigen, welche den Heidenau K80 testen konnten, sind im großen und ganzen sehr zufrieden. Für den normalen Fahrern und den Gelegenheits-Hobbyracer ist der Reifen gut. Wer jedoch stets am Limit fährt, der stößt mit dem Heidenau K80 an die Grenzen, deshalb raten viele von der´Verwendung auf der Rennstrecke ab. Anbei einige Erfahrungen des Heidenau K80 von anderen Magazinen und Fahrern.

Scooter & Sport 01/2016 – “Mit dem K80 SR haben die Sachsen einen neuen Maßstab für Scooter-Diagonalreifen erschaffen. Klebt immer, kann alles, hält lange. 50er und 125er Fahrer dürfen frohlocken.” 

KTM Forum Mitglied, Rennleiter: Gestern kam ich endlich dazu mal die neuen Heidenau K 80 “anzufahren” – bei 27 Grad Frühsommerwetter im Sauerland und erfreulicher Asphalttemperatur. Die Dinger laufen ein wenig weicher und geschmeidiger ab als ihre Vorgänger (Bridgestone BT 90). Bzgl. des Grips scheinen diese auf dem Niveau der etablierten Hersteller zu liegen. Denn obwohl noch etliche “Nöppelchen” zu sehen sind, hatte ich nicht das Gefühl, daß die Traktion unzureichend war.

Heidenau K80 Testurteil

4,2 von 5 Punkten

Der Heidenau K80 ist ein guter und vor allem preiswerter Sportreifen, welcher in der Supermoto Szene gerne verwendet wird. Vor allem der gute Grip, sowie das hervorragende Handling sprechen für den Reifen. Lediglich die etwas schwache Eigendämpfung ist ein kleiner Minuspunkt. Für Hobbyfahrer auf der Landstraße, welche es gerne einmal etwas schneller angehen, ist der Reifen eine gute Empfehlung. Für die Verwendung auf der Rennstrecke raten wir ab, da gibt es bessere.

Haben Sie bereits Erfahrungen mit dem Heidenau K80 gemacht? Hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar und verraten Sie uns, wie zufrieden Sie mit dem Reifen sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0
    0
    Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leerZurück zum Shop