Motorrad Reifendruckkontrollsystem Test

0
2890
Motorrad Reifendruckkontrollsystem Test

Im Reifendruckkontrollsystem Test zeigen wir Ihnen die besten RDKS Systeme für Motorräder und verraten Ihnen auch alles was Sie darüber wissen müssen. Einmal in den Genuss gekommen, wollen Sie dieses praktische System garantiert nie mehr her geben.

Was ist RDKS ?

RDKS ist die Abkürzung für Reifendruckkontrollsystem (Engl.: TPMS / Tyre Pressure Monitoring System). Das RDKS ist ein eingebautes Überwachungssystem für den Reifendruck in Kraftfahrzeugen mit einer automatischen und direkte Anzeige eines Druckverlustes eines oder mehrerer Reifen. Beim Eintreten des Problems bekommen Sie das als Warnung auf dem Display angezeigt. Zusammenfassend kann also gesagt werden, dass Sie mittels einem Reifendruckkontrollsystem auf Anhieb sehen ob jeder Reifen genügend Luftdruck hat.

RDKS Motorrad

Reifendruckkontrollsystem Vorteile

  • Erhöhung der Fahrsicherheit und Verminderung von Unfällen, da sich durch falschen Reifendruck der Bremsweg verlängert, die Kurvenlage beeinträchtigt werden kann und sich die Reifen erhitzen können.
  • Verhinderung von erhöhtem Spritverbrauch aufgrund von nicht optimalem Reifendruck.
  • Reduzierung von Reifenverschleiß aufgrund von höherem Rollwiderstand sowie von CO2-Ausstoß.
  • Reifendruckprobleme werden dem Fahrer sofort angezeigt.
  • Die Probleme können frühzeitig erkannt und behoben werden.
  • Manuelle Luftdrucküberprüfungen entfallen.

Reifendruckkontrollsystem Test

Damit Sie auf Anhieb sehen, welches Motorrad Reifendruckkontrollsystem das passende für Sie ist, stellen wir Ihnen im Reifendruckkontrollsystem für Motorrad Test die besten und empfehlenswertesten Modelle vor. Nicht nur preislich, sondern auch in der Funktion unterscheiden sich diese etwas voneinander. Zu empfehlen sind sie jedoch alle. Doch schauen Sie sich folgende Modelle am besten in Ruhe an.

KDator Motorrad Reifendruckkontrollsystem

Das KDator Motorrad Reifendruckkontrollsystem ist eines der beliebtesten RDKS für Motorräder. Besonders bei Kunden kommt dieses sehr gut an, was unter anderem dem günstigen Preis zu verdanken ist. Auf dem kleinen Display, welches nebenbei auch optisch sehr schön

KDator Motorrad Reifendruckkontrollsystem Test

aussieht, sehen Sie den Luftdruck beider Reifen auf einen Blick. Ein nettes Feature ist, dass man auch die Reifentemperatur im Inneren ablesen kann. Durch den schwarz weissen Kontrast ist das Display selbst bei Sonneneinstrahlung sehr gut ablesbar, was ein deutlicher Pluspunkt ist.

Beide Sensoren sind ohne Probleme mit der Sicherung der Ventile am Ventil vom Reifen angebracht. Die Sensoren haben ein Eigengewicht von je 6 Gramm. Die Helligkeit vom Display kann in 3 Stufen eingestellt werden. Die Anzeige zeigt nur an wenn das Fahrzeug sich bewegt, sonst ist das Display dunkel. Die Alarm Eigenschaften sind akustisch und optisch zweifarbig. Der Warnton ist abschaltbar, damit man ungenervt zum Luft holen weiter fahren kann.

Kundenrezession:

Habe das System jetzt auch für mein zweites Motorrad gekauft, weil ich genau die Informationen bekomme, die ich mir erhofft hatte. Das Gerät befindet sich stromsparend in einer Art Standby-Betrieb bis die Reifen anfangen sich zu drehen und zeigt bis dahin den letzten gemessenen Wert an. In den 3 Monaten, seit ich das erste Set montiert habe, musste ich weder die Batterien der Sensoren wechseln noch die Anzeigeeinheit nachladen (letzteres geht einfach per USB-Micro.)

Man kann obere und untere Grenzwerte einstellen (Temperatur und Druck), ab denen das Gerät ziemlich leise anfängt zu piepsen, aber deutlich sichtbar die Anzeige rot färbt. Ablesen ist selbst bei hellem Tageslicht kein Problem, auch weil sich die Anzeigeeinheit dank des Kugelkopfs sehr flexibel in einen optimal ablesbaren Winkel verstellen lässt. Die Programmierung selbst ist erst ein bisschen verwirrend, aber falsch programmierte Werte lassen sich einfach korrigieren. Die Sensoren sind – schwer erkennbar – bereits mit „F“ und „R“ gekennzeichnet und gepaired. Es gilt lediglich, bei der Programmierung die richtigen Werte dem entsprechenden Sensor zuzuordnen (notfalls kann man die Sensoren natürlich auch „falsch“ einschrauben).

Autmor TPMS Reifendruckkontrollsystem Motorrad

Das Autmor TPMS Reifendruckkontrollsystem Motorrad ist quasi nahezu das selbe Produkt wie zuvor vorgestellt. Bei diesem ist jedoch ein Schutzcase angebracht, wodurch das ganze System wasserdicht wird. Optisch muss es darunter jedoch etwas leiden (unsere Meinung).

Das Besondere bei diesem Motorrad RDKS ist, dass Sie auch nur die App-Variante kaufen können. Bei dieser bekommen Sie lediglich die Ventile, jedoch kein Display. Die Daten zum Reifendruck können Sie jedoch bequem mittels App ablesen. Dies hat Vor- aber auch Nachteile.

Vorteil ist, dass die Installation innerhalb weniger Sekunden erfolgt und Sie nichts weiter montieren bzw. an den Strom anschließen müssen. Der Nachteil: Sie müssen immer das Smartphone zücken, wenn Sie den Reifendruck sehen möchten. Preislich ist die App-Version sicherlich für viele interessant.

Garmin Reifendruckkontrollsystem

Das Garmin Reifendruckkontrollsystem ist besonders gut, denn wenn Sie ein Garmin 390LM oder ein 590LM Motorrad Navi besitzen, so bekommen Sie den Reifendruck direkt am Display des Navigationsgerät angezeigt. Dies ist besonders gut, wenn Sie eine lange Tour unternehmen.

Die Installation ist sehr einfach, denn Sie brauchen lediglich die Ventile anzuschließen. Mittels Bluetooth werden die Daten anschließend auf das Navigationsgerät übertragen.

Die Vorteile:

  • Komfortable und kontinuierliche Überwachung des Reifendrucks
  • Individualisierbare Warnsignale, sobald der Druck sich verändert
  • Verfolgen Sie Änderungen des Reifendrucks über einen längeren Zeitraum
  • infacher Anschluss am Ventil und Verbindung mit dem zumo 390LM und 590LM (bis zu vier Reifen kontrollierbar)
  • Kompatibel mit zumo 390LM und 590LM

Motorrad RDKS Empfehlungen

War noch nicht das passende RDKS in unserem Motorrad Reifendruckkontrollsystem Test dabei? Anbei listen wir Ihnen noch einige weitere Modelle auf, welche bei Kunden sehr beliebt sind. Persönlich haben wir mittels diesen jedoch keine eigenen Erfahrungen gemacht, weshalb wir nicht genau sagen können, wie gut sie sich in der Praxis schlagen.

Haben Sie bereits ein Motorrad Reifendruckkontrollsystem in Verwendung? Wenn ja welches und wie zufrieden sind Sie mit der getroffenen Wahl?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here