Pirelli Rennstreckenreifen 2019

0
2007
Pirelli Rennstreckenreifen 2019 Übersicht

Kaum hat das Jahr begonnen, stellte Pirelli die neuen Pirelli Rennstreckenreifen 2019 vor. Diese haben sich besonders in der Performance verbessert und richten sich an Hobbyrennfahrer. Wir verraten Ihnen kurz die wichtigsten Infos zum neuen Pirelli Diablo Superbike Slick, sowie dem Pirelli Diablo Supercorsa SC V3.

Pirelli Rennstreckenreifen 2019

Gleich drei neue Pirelli Rennstreckenreifen stellt das Unternehmen 2019 vor. Den DIABLO WET, DIABLO RAIN sowie der profilierte DIABLO Supercorsa SC V3. Jeder der Reifen ist unterschiedlich und weist spezielle Spezifikationen auf. Für wen sich welcher Reifen eignet und worin die Stärken liegen, erklären wir anbei.

Was ist neu?

  • neue Mischungen für die DIABLO Superbike Slicks in den Standardgrößen 120/70 R17 vorne und 200/60 R17 hinten.
  • neue Dimensionen beim DIABLO Superbike-Slick – verfügbar in der Kombination 125/70 R17 Front (SC1-Mischung) und 200/65 R17 Rear (SC0-Mischung).
  • eine neue SCX-Mischung (EXTRASOFT) für den DIABLO ™ Superbike Slick in der Größe 200/65 R17.
  • neue DIABLO RAIN Regenreifen mit innovativem Hinterradprofil in den Dimensionen 200/60 R17 und den Mischungen SCR1 und SCR2.
  • ein neuer DIABLO Supercorsa SC: Er wurde hinsichtlich Struktur, Kontur, Laufflächenprofil und Mischungen komplett überarbeitet – für eine noch bessere Performance über die gesamte Renndistanz.

Pirelli Diablo Superbike

Der Pirelli Diablo Superbike ist das Top-Modell des Unternehmens, welche sich für Rennfahrer eignet. Die Slick wurden für höchste Performance auf der Rennstrecke konzipiert. Noch mehr Grip sollen die Reifen nun haben. Zudem gibt es den Pirelli Diablo Superbike in drei unterschiedlichen Mischungen, sodass für jede Art von Fahrer der richtige dabei ist.

SC1 (Soft)

Die neue Vorderrad-Mischung entspricht der V0952-Spezifikation, die seit zwei Jahren die erste Wahl bei der Superbike-WM und einigen nationalen Meisterschaften wie British Superbike, CIV, CEV und Alpe Adria war. Unter anderem wurde bei der neuen Reifenmischung die Lenkpräzision verbessert, wobei diese beim Vorgänger schon erstaunlich gut war.

SC2 (Mittel)

Die SC2 Mischung wurde in nahezu allen Punkten verbessert. So bietet diese nun eine deutlich höhere Performance, auch der maximale Schräglagenwinkel wurde verbessert. Noch besser eignet sich die SC2 Gummimischung jedoch für einen rasanten Richtungswechsel. Hobbyrennfahrer wird es freuen.

SC3 (Hart)

Die SC3 Mischung ist theoretisch die selbe wie bei der SC2. Die neue Mischung besitzt jedoch eine bessere Präzision, Schnelligkeit bei Richtungswechseln als auch Feedback als ihr Vorgänger. Dank der harten Gummimischung ist der Grip jedoch noch besser. Zudem soll auch der Verschleiß verbessert worden sein.

Pirelli Diablo Superbike SLICK

Für den professionellen Einsatz auf der Rennstrecke wurde auch die Gummimischung des Pirelli Diablo Superbike SLICK verbessert. Unter anderem wurde eine komplett neue Mischung, die SCX entwickelt. Diese ist extraweich und wird den Fahrern der FIM-Superbike-Weltmeisterschaft zur Verfügung gestellt.

Die Mischungen SC0 (Soft), SC1 (Mittel) und SC2 (Hart) wurden ebenfalls in sämtlichen Punkten überarbeitet und verbessert. Insbesondere bei voller Schräglage und beim Herausbeschleunigen aus Kurven wird man den Unterschied zu spüren bekommen (bei der SC2).

Bei der mittelharten Mischung wird nun die X0140-Spezifikation verwendet. Sie bietet eine verbesserte Performance über die gesamte Lebensdauer, insbesondere hinsichtlich des Gripniveaus.

Pirelli Diablo Superbike 2019 Test

Pirelli Diablo Superbike neue Größen

In der Saison 2018 wurden die erweiterten Dimensionen 200/65 am Hinterrad und 125/70 am Vorderrad in der Superbike-Weltmeisterschaft erfolgreich getestet. Diese stehen nun auch zum Kauf. Diese Größe soll mehr Stabilität und Grip, dank der größeren Kontaktfläche bringen.

Pirelli DIABLO Rain

Pirelli DIABLO Rain 2019

Der Pirelli DIABLO Rain wurde ebenfalls weiterentwickelt und bringt jetzt eine bessere Leistung bei Regen. Unter anderem wurde hierfür das Profil mit unterschiedlichen Rillenwinkeln, die einen gleichmäßigeren Verschleiß und eine größere Profilstabilität ermöglichen verändert. Aber auch bei der Gummimischung hat sich etwas getan.

SCR1: Mischung für kalte Bedingungen (Asphalttemperaturen unter 15°C) oder besondersglattem Asphalt.

SCR2: Mischung für heiße Temperaturen (Asphalttemperaturen über 15°C) oder besonders aggressivem Asphalt.

Pirelli DIABLO Supercosa SC V3

Die Supercorsa Serie von Pirelli ist schon seit 2007 bekannt und beliebt. Diese Reifen sind im Gegensatz zu den zuvor vorgestellten Modellen mit einem Profil ausgestattet. Die jetzt neu verfügbare dritte Produktgeneration des Pirelli DIABLO Supercorsa SC V3 wurde hinsichtlich Konturen, Laufflächenprofil und Mischungen komplett neu entwickelt, um noch mehr Performance über die gesamte Renndistanz zu gewährleisten.

Pirelli DIABLO Supercosa SC V3

Pirelli Rennstreckenreifen 2019 Test

Die Pirelli Rennstreckenreifen von 2019 konnten wir noch nicht testen und somit auch keine Erfahrungen damit machen. Sobald wir die Reifen selbst gefahren sind, werden wir unsere Erfahrungen im Test ergänzen.

Sind Sie schon einen der Pirelli Rennstreckenreifen 2019 gefahren? falls ja, verraten Sie uns in den Kommentaren doch Ihre Erfahrungen und wie zufrieden Sie waren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here