Rollerreifen für den Herbst und Winter – Die besten Modelle

0
278
Rollerreifen für den Herbst und Winter

Vor allem in Städten kommen Roller das ganze Jahr über zum Einsatz, außer natürlich wenn es schneit. Sie sind nunmal zu praktisch, auch wenn die Temperaturen eisig sind. Mittels einem speziellen Winterreifen für Scooter ist das fahren nicht nur erlaubt, sondern auch sicher. In dieser Übersicht stellen wir Ihnen die besten Herbst und Winter Scooterreifen vor.

Winterreifen für Roller

Sowohl für Autos, aber auch für Motorräder und Roller gilt vom 1. November bis zum 15. April eine Winterreifenpflicht. Die Reifen müssen mit der Aufschrift M+S gekennzeichnet werden. Hat man die richtigen Reifen, so können Motorräder das ganze Jahr über bewegt werden, jedenfalls wenn es die Wetterbedingungen zulassen.

Motorradfahren auf Schnee

Roller Winterreifen sind viel niedrigeren Temperaturen ausgesetzt als Alltagsreifen. Die speziell für Winterbedingungen gewählte Gummimischung sorgt in jeder Extremsituation für zusätzliche Haftung. Sie sind deutlich weicher und nicht so Temperaturanfällig. Durch spezielle Zusätze in der Gummimischung behält der Reifen seine Elastizität auch bei niedrigen Temperaturen. Es gibt einige Hersteller, welche auch sehr gute Winter Rollerreifen im Sortiment haben. Anbei finden Sie eine Auswahl, welche uns persönlich besonders überzeugen konnte und welche auch zu empfehlen sind. Machen Sie nicht den Fehler und sparen am falschen Ort, denn ein guter Reifen ist vor allem im Winter ein Muss.

Michelin City Grip Winter (Roller Reifen)

Der MICHELIN City Grip Winter bietet mehr Sicherheit für Ihren Roller im Winter. Der Reifen zeichnet sich durch mehr Grip auf verschneiten, nassen und trockenen Fahrbahnen sowie ein effektives Bremsverhalten aus. Durch seine schnelle Einsetzbarkeit, seine Stabilität und sein Handling bietet Ihnen der MICHELIN City Grip Winter auch unter den schwierigsten Bedingungen Komfort.

Michelin City Grip Winter Test

Dank seinem vielfach lamellisierten Profil, welches dazu dient den Wasserfilm zu durchtrennen, bietet der Reifen einen hervorragenden Grip auf verschneiten, nassen und trockenen Fahrbahnen und zudem ein effektives Bremsverhalten, um sicher am Ziel anzukommen.

Metzeler Feelfree Wintec

Der Metzeler Feelfree Wintec gehört zu den besten Winterreifen für Roller. Der Feelfree Wintec wird zwar als anfänglich „hüftsteif“ bezeichnet, überzeuge aber in seiner Gesamtheit. „Sowohl bei Kälte als auch bei Nässe oder an heißen Sommertagen war immer ordentlich Grip vorhanden“, so das Urteil. Der „Alleskönner“ liefere ein sicheres Fahrgefühl mit guter Rückmeldung und mäßigem Verschleiß. So laut dem Testbericht von MOTORRAD.

Der Metzeler Feelfree Wintec ist die optimale Radialbereifung für alle Roller ab 50ccm Hubraum, die das ganze Jahr im Einsatz sind. Die eigens entwickelte Lamellen-Technologie sorgt in Kombination mit der speziellen Gummimischung für ein schnelles Aufwärmen der Reifenlauffläche, auch bei sehr niedrigen Temperaturen. Ein Reifen für ein sicheres Fahrgefühl von Sommer bis Winter. Unserer Ansicht nach einer, wenn nicht der beste Motorradreifen für den Winter.

IRC Urban Snow

Der IRC Urban Snow ist ein etwas unbekannter Winterreifen für Roller, welcher aber gut und auch zu empfehlen ist. Der Reifen wurde 2013 entwickelt und seitdem stets verbessert. Mittlerweile gibt es auch eine große Auswahl an unterschiedlichen Reifendimensionen, sodass er für sehr viele Rollermodelle passend ist.

Das Wabenförmige Profil sorgt für extreme Wasserverdrängung und für erstklassige Bodenhaftung auf nasser Fahrbahn. Zusätzlich wurden die Profilblöcke mit einer Lamellentechnik ausgestattet die den Grip und die Wasserverdrängung nochmal erhöhen. Die Fachpresse berichtet über den IRC, dass er beste Fahreigenschaften und Traktion auf nasser Fahrbahn sowie auf Schnee bietet. Der IRC Urban Snow hat das M+S Zeichen und darf somit als Winterreifen gefahren werden.

Continental Contimove365 M+S

Im Juli 2013 präsentierte Continental mit dem neuen ContiMove365 den Scooterreifen für alle Jahreszeiten. Den erstaunlichen Spagat zwischen Sommer- und Winterreifen erreicht der ContiMove365 vor allem durch sein innovatives Profildesign. Tief reichende Lammellenpaare sorgen für sichere Haftung – auch auf verschneiter Fahrbahn. Die breiten Drainagerillen garantieren optimale Wasserverdrängung; so ist die Kontrolle des Scooters auch bei starkem Regen gewährleistet.

Durch die M+S-Kennzeichnung ist der Continental-Pneu durch die Straßenverkehrsordnung spezifiziert und offiziell für den Winterbetrieb zugelassen. Unterm Strich ist der ContiMove365 ein wahres Allroundtalent, das nicht nur durch seine Ganzjahres-Eigenschaften überzeugt, sondern auch die Umwelt und den Geldbeutel des Fahrers schont.

Es gibt noch sehr viel mehr Rollerreifen für den Winter. Mit diesen haben wir jedoch keine Erfahrung gemacht. Mit der Auswahl hier machen Sie aber definitiv nichts falsch.

Welchen Rollerreifen für den Winter fahren Sie und welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here