Pirelli Diablo Supercorsa SC Test & Erfahrungen

0
608
Pirelli Diablo Supercorsa SC Test

Der Pirelli Diablo Supercorsa SC ist einer der beliebtesten, wenn auch etwas unbekannteren Hypersportreifen. Obwohl er eigentlich auch für die Landstraße gedacht ist, zeigt er sein wahres Potential auf der Rennstrecke. Im Pirelli Diablo Supercorsa SC Test verraten wir Ihnen alles wissenswerte über den Reifen.

Pirelli Diablo Supercorsa SC Test

Im Pirelli Diablo Supercorsa SC Test haben wir die wichtigsten Punkte, welche bei einem Motorradreifen enorm wichtig sind genau unter die Lupe genommen. Wie verhält sich der Pirelli Diablo Supercorsa SC bei Nässe und im trockenen? Wie ist der Fahrkomfort und wie sieht es mit dem Reifenverschleiß aus? All das und noch mehr erfahren Sie im Pirelli Diablo Supercorsa SC Test.

Griffigkeit auf trockener Straße

Der Pirelli Diablo Supercorsa SC ist die Weiterentwicklung des Rennsport bekannten Supercorsa SC V2. Er wurde speziell für hohen Kurvengeschwindigkeiten und Geschwindigkeiten von über 270 Kmh entwickelt. Ein echtes Biest auf der Rennstrecke! Zwar verfügt er auch über eine Straßenzulassung, doch dort ist er kaum zu kontrollieren. Auf der Rennstrecke ist der Grip des Pirelli Diablo Supercorsa SC jedoch sehr hoch.

Griffigkeit auf nasser Straße

Der Grip bei nasser Strecke ist beim Pirelli Diablo Supercorsa SC leider nicht gut. Hierfür ist zu wenig Profil vorhanden, sodass es abgetragen werden kann. Bei Nässe ist der Pirelli Diablo Supercorsa SC daher mit allerhöchster Vorsicht zu genießen. Generell raten wir von einer Benutzung bei Nässe ab.

Bremseigenschaften

Auch bei den Bremseigenschaften des Pirelli Diablo Supercorsa SC können wir nichts negatives sagen. Diese sind sehr gut und erreichen beinahe Spitzenwerte. Jedenfalls auf trockener Straße. Bei nasser Straße kommt der Reifen schnell ins rutschen, weshalb dort allerhöchste Vorsicht zu genießen ist.

Fahrkomfort

Steht man auf kurvenreiche Strecken in extremer Kurvenlage, auf Höchstgeschwindigkeit und jede Menge Spaß auf dem Bike, dann ist der Fahrkomfort des Pirelli Diablo Supercorsa SP sehr gut. Für entspannte Touren und Ausflüge aber nicht. Dort empfehlen wir Ihnen einen Sporttourerreifen wie z.B den Pirelli Angel GT.

Reifenverschleiß / Laufleistung

Der Reifenverschleiß des Pirelli Diablo Supercorsa SP lässt etwas zu wünschen übrig, was bei einem Hypersportreifen jedoch normal ist. In einem Pirelli Diablo Supercorsa SP Test hatte der Reifen bereits 700 Kilometer drauf. Anschließend ging es noch für 45 Minuten auf die Rennstrecke um das maximale aus dem Reifen zu holen. Am nächsten Tag nochmals eine kleine Runde und das wars. Für einen Rennstreckenreifen ist die Laufleistung aber okay.

Pirelli Diablo Supercorsa SC Praxistest

Fahrstabilität / Kurvenstabilität

Als Weiterentwicklung des, aus der Supersport-WM und der IDM (Internationale Deutsche Meisterschaft) bekannten Supercorsa SC V2 ist der Diablo Supercorsa SC V3 ganz nahe an einem reinen Rennstrecken-Pneu. Eine optimierte Reifenkontur sorgt für eine verbesserte Aufstandsfläche, mehr Stabilität und eine höhere Kurvengeschwindigkeit.

Pirelli Diablo Supercorsa SC Erfahrungen

Alle Pirelli Diablo Supercorsa SC Erfahrungen fielen gut aus, jedenfalls auf der Rennstrecke. Während der Recherche haben wir von einigen auch gehört, dass diese auf der Landstrecke ebenfalls zufrieden waren, doch bestätigen können wir das nicht. Hierfür ist er zu aggressiv.

Haben Sie bereits Erfahrungen mit dem Pirelli Diablo Supercorsa SC gemacht? Wenn ja würden wir uns über einen Kommentar freuen. Verraten Sie uns doch wie Sie mit dem Reifen fahren und was man Ihrer Meinung nach noch ändern sollte.

Pirelli Diablo Supercorsa SC Testurteil

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here