Continental ContiTrailAttack 3 Test - Erfahrungen - Laufleistung

Continental ContiTrailAttack 3 Test & Erfahrungen

–> Andere Größen im Shop suchen…

Der Continental TrailAttack 3 ist der Nachfolger des hochgelobten und prämierten Publikumslieblings ContiTrailAttack 2 und wurde komplett überarbeitet. Der ContiTrailAttack 3 bietet jetzt zahlreiche neue Features und zahlreiche Verbesserungen an allen Ecken. Im ContiTrailAttack 3 Test verraten wir dir inwiefern sich der Reifen verbessert hat und für wen er sich eignet.

Continental ContiTrailAttack 3 Test

Im ContiTrailAttack 3 Test haben wir die wichtigsten Punkte, welche bei einem sportlichen Straßenenduroreifen wichtig sind genau unter die Lupe genommen. Wie verhält sich der Continental Trail Attack 3 bei Nässe und im Trockenen? Wie ist der Fahrkomfort und wie sieht es mit dem Reifenverschleiß aus? All das und noch mehr erfährst du im großen Continental ContiTrailAttack 3 Test.

Grip auf trockener Straße

ContiTrailAttack 3 auf BMW GS
Genau dafür ist der TrailAttack 3 gemacht – Attacke auf Passstraßen mit Reiseenduros…

Der TrailAttack 3 ist für unterschiedlich Untergründe und schlechten Asphalt gemacht worden. Der Reifen bietet auf allen Arten von Straße einen sehr guten Grip, eignet sich sogar zum richtig sportlichen Angasen. Generell könnte man vom Aspekt der Sportlichkeit meinen, einen RoadAttack zu fahren. Der TrailAttack 3 schafft ab den ersten Kurven viel Vertrauen und bietet enorme Gripreserven. Während unseres Test konnten wir den TrailAttack 3 bei bestem Willen auf der Straße nicht zum Rutschen bringen.

Auch die Aufwärmzeit des TrailAttack 3 ist besonders positiv zu erwähnen. Nach nur wenigen Kurven ist der Reifen voll einsatzbereit und im optimalen Temperaturfenster zum sportlichen Fahren.

Klates Klima kann der TrailAttack 3 ebenso wie schmutzigen Asphalt, alles Bedingungen, die beim Touren in der Praxis auftreten und bei denen ein sportlicher Trail-Reifen funktionieren muss.

Offroad: Auch abseits der befestigten Wege kann man mit dem TrailAttack 3 noch etwas anfangen. Wir würden dem Reifen rund 5% Offroadtauglichkeit einräumen. Bei Nutzung auf hartem und trockenen Offroad-Untergrund oder auf Schotterpisten lässt sich mit dem TrailAttack 3 gut fahren, auch wenn hier Reifen mit mehr Negativprofil deutlich die Nase vorne haben.

Übrigens: Der Reifen ist mit der Traction Skin Technologie vorkonditioniert und somit ist ein Einfahren des Reifens nicht notwendig! Die Reifenstruktur ist bereits ab Werk aufgerauht und ermöglicht besten Grip direkt nach der Montage.

–> Alle Infos zum Thema Motorradreifen einfahren findest du in unserem Ratgeber.

Grip auf nasser Straße

Der TrailAttack 3 bietet mit dem neuen Profildesign eine deutlich bessere Wasserableitung. Der Reifen funktioniert bei Nässe und niedrigen Temperaturen extrem gut, lässt sich auch zügig bzw. sportlich bewegen. Generell gibt es hier nicht viel zu bemängeln, der limitierende Faktor im Regen (auf sauberer Fahrspur) dürfte wohl der Fahrer / das Vertrauen des Fahrers in den Reifen sein.

In nassem Gelände ist beim TrailAttack 3 relativ schnell Schluß. Feuchte Schotter-Trails lassen sich noch mit Vorsicht fahren, alles darüber hinaus wird heikel. Dafür ist der TrailAttack 3 aber auch gar nicht entwickelt worden, vielmehr steht der sportliche Straßeneinsatz im Vordergrund.

Bremseigenschaften

Auf trockener Straße überzeugt die Bremsleistung und das Feedback. Bei nasser Fahrbahn ist die Verzögerung ordentlich, im direkten Vergleich gibt es aber bessere Pneus. Auf Schotter- und Waldwegen ist aufgrund des geringen Negativprofilanteils doch mit Vorsicht zu bremsen, vor allem am Vorderrad.

Fahrkomfort

Der Fahrkomfort des Continental TrailAttack 3 ist gut. Der Reifen rollt leise ab und macht mit seiner Eigendämpfung viel auf schlechtem Asphalt gut. Auch bei hohen Geschwindigkeiten überzeugt der TrailAttack 3 mit Stabilität und Laufruhe, es gibt faktisch kein Lenkerschlagen.

Reifenverschleiß

Der Continental Trail Attack 3 verfügt über knapp 5mm Profil am Vorderrad und knapp 9mm am Hinterrad und verspricht damit eine recht hohe Laufleistung. Über den gesamten Abfahrbereich überzeugt der TrailAttack 3 mit konstanten Fahreigenschafte, der Reifen baut also kaum ab. Wer den Reifen extrem quält und auf Temperatur bringt, der wird leichte Verschleißerscheinungen feststellen, welche das Fahren aber in keinerlei Weise negativ beeinflussen.

Laufleistung

Der TrailAttack 3 hat in Puncto Laufleistung ordentlich zugelegt im Vergleich zum Vorgänger. Nach rund 4.000km auf der Straße soll der TrailAttack 3 immer noch genausoviel Profil aufweisen wie neuwertige Konkurrenzprodukte. Nachgeprüft haben wir diese Herstelleraussage nicht, die Laufleistung ist aber tatsächlich sehr hoch. Selbst bei sehr sportlicher Reiseenduro-Gangart sollten 6.000-8.000km ohne Probleme möglich sein. Im Reise- und Touring-Modus ist es nochmals deutlich mehr.

ContiTrailAttack 3 Laufleistung:

  • bis zu 8.000 km bei sehr sportlicher Gangart
  • 10.000-12.000 km im Reisemodus / Alltag

Fahrstabilität / Kurvenstabilität

Wie bereits erwähnt, kann der Continental TrailAttack 3 in Puncto Sportlichkeit durchaus mit dem RoadAttack 3 verglichen werden. Der Reifen verfügt über eine gute Fahrstabilität, auch in Schräglage. Präzise und stabil liegt der TrailAttack 3 auf dem Asphalt und bietet dabei immer auch genügend Stabilität auf schlechten Straßen, in Spurrillen und auf Schotterwegen. Auch bei hohen Geschwindigkeiten auf der Autobahn überzeugt der Reifen mit guter Stabilität und einem souveränen Sicherheitsgefühl.

Agilität / Einlenkverhalten

Der TrailAttack 3 ist sehr agil und bietet ein gutes Feeback bis in den Grenzbereich. Vor allem enge Passkehren sind mit dem willig einlenken Reifen von Continental eine wahre Freude.

Aufstellmoment

Der TrailAttack 3 überzeugt auch in Schräglage mit wunderbar neutralem Fahrverhalten. Es konnte während unseres Fahrversuchs kein Aufstellmoment beim Anbremsen festgestellt werden.

Luftdruck

Wir haben den ContiTrailAttack 3 während des gesamten Zeitraum mit dem empfohlenen Herstellerdruck gefahren. Diese Werte eignen sich unserer Ansicht nach ideal für das Reiseendurofahren im Gesamtschnitt und überzeugen auf der Landstraße und auf der Autobahn.

Continental TrailAttack 3 Erfahrungen

Der Continental TrailAttack 3 ist ein Reifen bei dem man die Schwächen suchen muss. Wer weiß, dass es sich hier um einen sportlichen Enduroreifen aus Asphalt handelt, der wird kaum enttäuscht. Zwar kann der TrailAttack 3 auch Schotterpisten, wir würden den Reifen aber nur zum maximalen Anteil von rund 5% einer Tour auf unbefestigten Wegen einsetzen. Ansonsten ist der TrailAttack 3 einer unserer Favoriten unter den Straßenenduro- & Adventurereifen.

Alternativen zum Continental ContiTrailAttack 3

Folgende sportliche Alternativen mit leichter Offroadfähigkeit bieten sich zum ContiTrailAttack 3 an:

ContiTrailAttack 3 Test Video

Anbei ein kleines Infovideo zum Reifen des vielgeschätzten Reiseenduro-Fahrers “Wolf” mit seinen durchweg positiven Eindrücken vom ContiTrailAttack 3 nach einem Italientrip.

Continental ContiTrailAttack 3 Testurteil

8.8 TOTAL SCORE

Continental ContiTrailAttack 3

Jetzt kaufen
Conti Trail Attack 3 guenstig bei Bikereifen24.de kaufen

Der ContiTrailAttack 3 ist ein fantastischer Reifen für alle die Kurven lieben und gerne sportlich auf der Straße unterwegs sind. Auch bei Nässe liefert der TrailAttack 3 ab. Die Laufleistung des TrailAttack 3 ist auch bei sportlicher Gangart extrem ordentlich. Insgesamt ist der Conti eine klare Kaufempfehlung für sportliche Enduro-Fahrer, welche auch mal bis zu 5 % auf Schotterpisten unterwegs sein möchten.

Empfehlung für:

  • Reiseenduros
  • Adventure-Bikes
  • 95% Straße - 5% Schotter
  • Sportliches Touring mit kleinem Offroad-Anteil


Laufleistung 10
Aufwärmphase 10
Grip kaltes Wetter 8
Gripe warmes Wetter 9
Grip heißes Wetter 8
Nassgrip 9
Aufstellmoment 9
Eigendämpfung 9
Komfort 9
Kurvenstabilität 8
Einlenkverhalten 8
Sportlichkeit / Feedback 8
Agilität 9
PROS
  • Hohe Laufleistung
  • Sehr sportlich
  • Kurze Aufwärmzeit
  • Breites Temperaturfenster
  • Offroadtauglich
  • Hohe Konstanz über Lebensdauer
CONS
  • Fährt sich etwas verstärkt in der Mitte ab
  • Maximal 5% Geländeanteil empfehlenswert

Legende: Die maximal erreichbare Wertung = 10/10 – hohe Wertungen stellen immer eine bessere Performance dar. Ein hoher Wert beim Aufstellmoment deutet auf geringe Aufstellneigung hin.

Hast du den ContiTrailAttack 3 bereits testen können? Hinterlasse uns ein Kommentar mit deinen Fahreindrücken…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

6 Gedanken zu “Continental ContiTrailAttack 3 Test & Erfahrungen”

  • bullejupp@gmx.de'
  • pmmwagner@aol.com'
  • j.herch@gmx.de'
0
    0
    Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leerZurück zum Shop